Die Varianten des Herstellers GMP für die

Chevrolet Corvette C5-R

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 1200712

Fotogalerie

 

Das Vorbild

Laut Hersteller ist das ein "Homologationsfahrzeug"

(die Zulassung im Motorsport).

Mir ist nicht bekannt das eine Corvette C5-R in dieser Version auf normalen Straßen gefahren ist, oder so ausgeliefert wurde.

 

Das Modell

der Corvette gehört zu einem anderen Typ, als die Renn- und Straßenversionen. Der größte Unterschied ist der fehlende Heckflügel. In der Motorhaube gibt es zwei Öffnungen für die Ansaugluft zum Motor und die Ansaugkrümmer sind nicht abgedeckt. Unter der                                                                                                         Haube hinten fehlen die Stützen für die Abdeckung                                                                                                     über dem Differenzial.

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 1200709

Fotogalerie

 

Das Modell

Prototyp in Orangerot

Auf den Fotos werden auch die Bremsen und die Radaufhängungen gezeigt

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 1200710

Fotogalerie

 

Das Modell

Prototyp in Rubinrot

Auf den Fotos werden auch der Motorraum, die Hinterachse und der Innenraum gezeigt.

GMP - 13127
GMP - 13127

Fotogalerie

 

Das Modell

Prototyp in Rot

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 1200708

Fotogalerie

 

Das Modell

Prototyp in Schwarz

GMP - 1200704
GMP - 1200704

Fotogalerie

 

Das Vorbild

Sonntag der 31. Januar 1999, es geht zu den 24h von Daytona.


Für das Team Corvette Racing und

Sponsor GM Goodwrench Service Plus / GMAC

waren die Fahrer Ron Fellows, Chris Kneifel und John Paul jr. am Start.

Die Corvette C5-R #2 beendet das Rennen mit Platz 18 in der Gesamtwertung und 108 Runden Rückstand.

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 13121

Fotogalerie

 

Das Vorbild

Am 2. April 2001 wurde in Daytona das 24h Rennen gestartet.

Für das Team Pratt & Miller gingen die Fahrer Andy Pilgrim, Celly Collins, Dale Earnhardt und Dale Earnhardt Jr. an den Start und belegten mit 14 Runden Rückstand den 4. Platz in der GTS Klasse.

 

 

 

Die zwei Modelle

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 13121BC

Fotogalerie

 

Diese Sondermodelle der Corvette #3 von 2001 in schwarz-chrom sollen an das damalige Rennteam geliefert worden sein und nicht in den Handel.

Fotos sind nicht so einfach zu machen da man sich oft im Modell selber sieht.

Ich habe das Modell Nummer 15 von 36 !

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 1200711

Fotogalerie

 

Das Vorbild

Am 6. Oktober 2001 fand in Le Mans das 12h Rennen (Petit Le Mans) statt.

Für das Team Pratt & Miller gingen die Fahrer Andy Pilgrim, Kelly Collins und Franck Freon ins Rennen und belegten mit der Corvette Nummer 4 den ersten Platz in der Klasse GTS und den sechsten Platz in der Gesamtwertung.

 

Das Modell

Bei allen Modellen dieser Corvette gibt es einen Beschriftungsfehler. Der Name des Fahrers Collins wurde irrtümlich mit drei "l" geschrieben, nähmlich                                                                                                           Collilns.

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 13123

Fotogalerie

 

Das Vorbild

16. März 2002, 12h von Sebring.

Nach 317 Runden ging die Corvette #3 mit

den Fahrern Ron Fellows, Oliver Gavin und

Jonny O'Connell als gesamt Siebter,

aber als Erster in der GTS-Klasse durchs Ziel

 

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 13122

Fotogalerie

 

Das Vorbild

Vom 14. bis 15. Juni 2003 fand das 71te 24h Rennen von Le Mans statt.

Für das Team Pratt & Miller gingen die Fahrer Andy Pilgrim, Kelly Collins und Oliver Gavin ins Rennen und fuhren mit der Corvette Nummer 50 als Elfter nach 326 Runden in die Gesamtwertung. Wurden Zweiter in der GTS-Klasse, knapp vor der Corvette mit der Nummer 53.

 

 

1:12 Chevrolet Corvette C5-R - GMP
GMP - 1200720

Fotogalerie

 

Das Vorbild

12. Juni 2004, es wird das 72te 24h Rennen von Le Mans gestartet.

Das amerikanische Team Corvette Racing mit den Fahrern Oliver Gavin, Oliver Beretta und Jan Magnussen ging nach 345 Runden als Sechster durchs Ziel, aber in seiner, der GTS Klasse als Erster.

GMP - Werbung
GMP - Werbung
GMP - 1200706
GMP - 1200706

Fotogalerie

 

Das Vorbild

Am 19. März 2005 fand auf dem Rennkurs Sebring in Florida das 12h Rennen statt.

Die Corvette C5-R mit der Nummer 5 in der Klasse GT1 aus dem Team Pacific Coast Motorsports mit den Fahrern Ryan Dalziel, David Empringham und Alex Figge wurde Zehnter in der Gesamtwertung.


Hier ist die Reihe der imposanten Chevrolet Corvette C5-R zu Ende, da es keine weiteren Serienmodelle des Herstellers GMP im Maßstab 1:12 gibt.

Ich habe alle Chevrolet Corvette Modelle meiner Sammlung mit Fotos dokumentiert.

Wer Fragen dazu hat möchte sich bitte bei mir melden.